Grundschule Herne, KGS Programm, Lernkonzept Herne
Grundschule Herne, KGS Programm, Lernkonzept Herne
Städtische Katholische Grundschule an der Bergstraße, Herne
Städtische Katholische Grundschule an der Bergstraße, Herne

Willkommen auf der Website der Städtischen Katholischen Grundschule an der Bergstraße in Herne

Wir sind die Städtische Katholische Grundschule an der Bergstraße in Herne. Hier finden Sie Informationen und Unterhaltsames über unsere Schule und unser Schulleben.

 

 

Haben Sie eine gewünschte Information auf unseren Seiten nicht gefunden? Schreiben Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns einfach an.

Informationen für Eltern, die ihre Kinder in der Woche vom 28.9.20-2.10.20 an der Katholischen Grundschule an der Bergstraße anmelden möchten

 

Vorbereitung zu Hause

 

 

  • erscheinen Sie ausschließlich zu den vorgegebenen  Anmeldezeiten (Montag-Freitag 8.30 Uhr-10.30 Uhr; Montag 14.00 Uhr -16.00 Uhr)

 

  • bringen Sie folgende Unterlagen zur Anmeldung mit:

 

- Anmeldeschein (ausgefüllt) der Stadt Herne

- Schweigepflichtentbindung der Stadt Herne (ausgefüllt) zum Austausch der KiTa mit der Schule

- KOPIE der Geburtsurkunde (Stammbuch)

- Falls das Kind katholisch getauft ist:  KOPIE der Taufurkunde (Stammbuch)

- Eigenen Kugelschreiber

- Mund- und Nasenbedeckung

 

Vor Ort

 

  • Halten Sie die Abstands- und Hygieneregeln ein.
  • Bleiben Sie im ausgewiesenen Wartebereich auf dem Schulhof.
  • Füllen Sie im Wartebereich vor der Schule die ausgelegten Unterlagen aus.
  • Achten Sie auf die Beschriftung der Umschläge:

 

- Umschläge für bekenntnisfremde Kinder (ohne Bekenntnis, evangelisch, muslimisch, griechisch-orthodox, jüdisch usw.)

 

- Umschläge für katholische getaufte Kinder

 

  • Warten Sie darauf, dass einer der Mitarbeiter Sie auffordert, die Unterlagen abzugeben.

 

Die Unterlagen werden von den Mitarbeitern geprüft. Sie erhalten anschließend eine Rückmeldung, ob alles vollständig ist.

Sollten Unterlagen fehlen, händigen wir Ihnen einen Umschlag aus, in dem Sie die geforderten Dokumente in den nächsten Tagen im Briefkasten einwerfen können.

Sollten wir weitere Fragen haben, werden wir Sie telefonisch kontaktieren.

 

Das Betreten des Schulgebäudes ist nur gestattet, wenn ein Mitarbeiter Sie dazu auffordert.

 

 

 

 

UPDATE

 

17.09.2020

 

Liebe Eltern,

aus gegebenen Anlass veröffentlichen wir an dieser Stelle unser

"Konzept zum Lernen auf Distanz",

das in der Schulkonferenz verabschiedet wurde.

 

Sollte in Ihrer Klasse eine (Teil)quarantäne nötig sein oder sollte es zu einer kompletten Schießung der Schule kommen, finden Sie dort die Planungen und Vorgehensweisen, wie die Kinder auf Distanz weiter unterrichtet werden. Bitte lesen Sie in diesem Fall das Dokument ausführlich, damit ein reibungsloser Ablauf stattfinden kann.

 

Vielen Dank!

Meike Blind

 

Konzept zum Lernen auf Distanz.pdf
PDF-Dokument [234.7 KB]

 

 

Liebe Eltern der zukünftigen Erstklässler, liebe Kita-Kinder,

 

 

in diesem Jahr ist es uns aufgrund der Corona-Pandemie und den sich daraus ergebenen Hygienebestimmungen leider an unserer Schule nicht möglich, den "Tag der offenen Tür" in der gewohnten Weise stattfinden zu lassen.

Dies bedauern wir sehr.

Gerne hätten wir Sie und Euch schon einmal in einem persönlichen Gespräch kennen gelernt und allen gezeigt, wie an unserer Schule gelernt, gelebt und gelacht wird.

 

 

Daher laden wir diesmal alle ganz herzlich ein, sich auf unserer Homepage zu informieren, dort zu stöbern und einen Eindruck über die Schule zu gewinnen.

 

Sollten sich noch Fragen ergeben, können Sie per Mail oder telefonisch mit uns Kontakt aufnehmen.

 

02323/46559

130576@schule.nrw.de

 

 

 

Anmeldung an der Katholischen Grundschule an der Bergstraße

 

 

Das Anmeldeprozedere entnehmen Sie - wie in jedem Jahr- dem Anschreiben, das Sie von der Stadt Herne in Kürze auf dem Postweg erhalten werden. Dort sind alle Termine, Adressen, Formulare und sonstigen Informationen nachzulesen und zu finden.

 

Als Elternteil eines Kindes, das vorzeitig eingeschult werden soll, wenden Sie sich bitte telefonisch an uns.

 

Bitte denken Sie daran, dass Sie zur Anmeldung an unserer Schule neben dem Anmeldebogen auch eine Kopie der Geburtsurkunde und - sofern Ihr Kind katholisch getauft ist - eine Kopie der Taufurkunde mitbringen.

 

Weitere Informationen zum genauen Ablauf der Anmeldewoche erhalten Sie in der 39. Kalenderwoche hier auf der Homepage.

 

UPDATE

 

 

Aktuelle Informationen zum OGS Betrieb ab dem 12.8.2020

 

Die OGS- Kinder in der Frühbetreuung gehen direkt in die Klassenräume und werden dort betreut.

 

Die Schüler/innen der Klassen 1 werden nach Schulschluss von den Mitarbeitern aus dem Klassenraum abgeholt; alle anderen Jahrgänge werden in Gruppen auf dem Schulhof von den Mitarbeitern in Empfang genommen.

Es findet eine jahrgangsbezogene Betreuung in zugeordneten Räumen statt. In diesen Gruppen besteht keine Maskenpflicht.

Die Essenszeiten werden ebenfalls jahrgangsbezogen durchgeführt. 

 

Auf dem Schulhof beim freien Spiel besteht Maskenpflicht. Dort sind die Kinder in durchmischten Gruppen und können frei miteinander spielen.

 

Die festen Abholzeiten sind ausgesetzt. Sie können die Kinder zurzeit nach Belieben abholen. Dazu dürfen die Eltern nach dem Unterrichtsschluss (13.30 Uhr) das Gelände (bitte nicht das Gebäude) betreten.

Sollten Kinder noch früher abgeholt werden, teilen Sie die Abholzeit bitte telefonisch ab 11 Uhr mit

(TEL: 1466782). Die Kinder werden dann zum Tor geschickt.

 

Zurzeit werden in der Betreeung keine festen AG´s angeboten. Die Mitarbeiter bieten in den Jahrgangsgruppen übergangsweise diverse Angebote an.

 

Mit dem Aussetzen der Lernzeiten werden nun wieder die Hausaufgaben in der OGS erledigt. Bitte beachten Sie, dass Kinder, die vor 14.30 abgeholt werden ggf. noch keine Hausaufgabenbetreuung hatten. In diesem Fall müssen die Aufgaben zuhause erledigt werden.

 

 

Stand: 14.8.2020, 13.00 Uhr

 

UPDATE

 

 

 

Liebe Eltern,

an dieser Stelle veröffentlichen wir nun unseren aktuellen Hygieneplan.

 

Stand: 12.8.2020

UPDATE

5.8.2020

 

Liebe Eltern, 

 

wir hoffen, dass Sie mit Ihren Kindern die Ferien auch in Corona-Zeiten genießen konnten, sich entspannt und mit Ihren Familien etwas Schönes unternommen haben.

 

Am Montag haben wir aus dem Schulministerium die notwendigen Informationen zum Schulstart in Corona-Zeiten in einer 21 Seiten langen Schulmail erhalten. Auch wenn wir nach dem Lockdown viele Lockerungen erfahren haben, die unser Leben wieder schöner und leichter gemacht haben, ist die Corona-Lage noch sehr ernst. Die Infektionszahlen können jederzeit und an jedem Ort sehr schnell wieder in die Höhe schnellen. Für die Schule könnte das bedeuten, dass Klassen und ihre Lehrkräfte in Quarantäne geschickt werden oder sogar die Schule geschlossen werden muss.

Das zu vermeiden sollte im Sinne Ihrer Kinder und um unser aller Gesundheit zu erhalten unser gemeinsames Ziel sein. Deshalb sind wir vom Schulministerium angewiesen worden, sehr genau auf die unten stehenden Bedingungen zu achten. Bitte lesen Sie die Informationen zum Schulstart in Corona-Zeiten aufmerksam durch und beachten die geltenden Regeln jeden Tag wieder neu. Sprechen Sie auch mit Ihrem Kind darüber.

 

 Das Wichtigste ist hier für Sie zusammengefasst:

 

 

  • Es besteht für alle Kinder, das schulische Personal und die Besucher der Schule die Pflicht eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen.
  •  
  • Eltern sind dazu verpflichtet darauf zu achten, dass Ihre Kinder die Mund-Nase- Bedeckung immer dabeihaben.
  •  
  • Nach Betreten des Schulgeländes müssen die Kinder direkt in die Klassen gehen. Ein Aufenthalt auf dem Schulhof ist nicht gestattet. Entsprechend reicht es, wenn die Kinder zwischen 7.50 Uhr und 7.55 Uhr an der Schule erscheinen.
  •  
  • Die Kinder dürfen die Mund-Nase-Bedeckung während des Unterrichts an ihrem Platz absetzen.
  •  
  • Während der Betreuung in der OGS dürfen die Masken ebenfalls abgesetzt werden.
  •  
  • Geben Sie Ihrem Kind bitte zur Sicherheit und um Probleme für uns alle zu vermeiden eine zweite Mund-Nase-Bedeckung in einem wiederverschließbaren Beutel oder einer Dose mit in den Tornister.
  •  
  • Das Tragen der Mund-Nase-Bedeckung wird schon am Beginn des Unterrichtstages auf dem Schulgelände kontrolliert. Kinder ohne Mund-Nase-Bedeckung dürfen das Schulgelände und Schulgebäude nicht betreten. Sie als Eltern oder Sorgeberechtigte werden sofort angerufen und aufgefordert, die fehlende Mund-Nase-Bedeckung so schnell wie möglich zur Schule zu bringen, damit Ihr Kind am Unterricht teilnehmen kann.
  •  
  • Die Schule wird nur noch in begründeten Ausnahmefällen die vom Land zur Verfügung gestellten Einmalmasken ausgeben.
  •  
  • Das Schulministerium weist außerdem auf die Möglichkeit hin, dass Sie auf Ihren Smartphones im App-Store die Corona-Warnapp kostenlos downloaden können. Sollte Ihr Kind ein Handy im Tornister mitbringen, gelten die Ihnen bekannten Regeln. Das Handy bleibt während des gesamten Schultages im Tornister und muss stumm geschaltet sein.
  •  
  • Kinder, die im Schulalltag COVID-19-Symptome (wie insbesondere Fieber, trockener Husten, Verlust des Geschmacks-/Geruchssinn) aufweisen, sind ansteckungs-verdächtig. Sie werden von den Mitschülern getrennt und müssen sofort nach Hause geschickt oder von den Eltern abgeholt werden.
  •  
  • Auch Schnupfen kann nach Aussage des Robert-Koch-Instituts zu den Symptomen einer COVID-19-Infektion gehören. Eltern sollen deshalb ihr Kind 24 Stunden zu Hause beobachten. Wenn keine weiteren Symptome auftreten, nimmt das Kind wieder am Unterricht teil. Kommen aber weitere Symptome wie Husten, Fieber usw. dazu, sollten Sie unbedingt Kontakt mit einem Arzt aufnehmen.
  •  
  •  Sollten Schüler/innen einer Risikogruppe angehören  nehmen Sie bitte persönlich mit der Schulleitung Kontakt auf. Eine Nichtteilnahme am Unterricht ist möglich, kommt aber nur in besonderen Ausnahmefällen in Betracht.
  •  
  • Wenn Sie Urlaub in einem Corona-Risikogebiet (z.B. Türkei, Teile von Spanien, Marokko, Ägypten, Indien, Irak, Iran, Syrien Afghanistan …) gemacht haben, sind Sie verpflichtet, sich beim Gesundheitsamt zu melden und sich entweder in eine 14 Tage dauernde Quarantäne zu begeben, die vom Gesundheitsamt überwacht wird, oder einen Corona-Test machen zu lassen. Informieren Sie die Schule, wenn Sie sich in einem Risikogebiet aufgehalten haben. In der Quarantäne oder bis das negative Ergebnis des Corona-Tests vorliegt, dürfen Ihre Kinder die Schule nicht besuchen oder das OGS-Angebot nutzen. Der Nachweis über den negativen Corona-Test muss der Schule im Original vorgelegt werden. Sie als Eltern sorgen bitte dafür, dass eine nicht-ansteckungsverdächtige Person beauftragt wird, Aufgaben für Ihr Kind in der Schule abzuholen, damit es möglichst wenig Unterrichtsstoff versäumt, bis Ihr Kind die Schule wieder besuchen darf. Eine Liste der aktuellen Corona-Risikogebiete finden Sie im Internet.
  •  
  • Die Elternabende und die Schulpflegschaft sowie die Schulkonferenz werden noch geplant und Sie bekommen die Termine noch von den Lehrern mitgeteilt. Unter Einhaltung der Abstandsregel werden die Sitzungen im Computer/Kunstraum stattdfinden.
  •  
  • An den Klassenpflegschaften kann in diesem Jahr nur ein Elterntteil teilnehmen. Bitte haben Sie dafür Verständnis.

 

 

Wir hoffen, dass Sie sich mit diesem Brief jetzt rundum gut informiert fühlen und dem neuen Schuljahr mit uns gemeinsam zuversichtlich entgegensehen. Wenn wir alle zusammen – auch in Coronazeiten – unser Bestes geben, wird es uns als Schulgemeinschaft gelingen, auch diese Krise gut zu überstehen und trotz allem Freude mit den Kindern im Schulalltag zu erleben.

 

Mit den besten Wünschen für das neue Schuljahr grüßen Sie und die Kinder herzlich

die Kollegen und Mitarbeiter der Katholischen Grundschule an der Bergstraße

Stand: 17.09.2020

Städt. Katholische Grundschule

an der Bergstraße in Herne

 

Bergstr. 13

44625 Herne

 

Tel.:  02323 - 46559

Fax.: 02323 - 943315

kath.grundschule.herne@t-online.de

 

 

Offene Ganztagsschule

 

Tel.: 02323 - 1466782

Druckversion Druckversion | Sitemap
Stand 10.01.2019 © KGS Bergstraße