Grundschule Herne, KGS Programm, Lernkonzept Herne
Grundschule Herne, KGS Programm, Lernkonzept Herne
Städtische Katholische Grundschule an der Bergstraße, Herne
Städtische Katholische Grundschule an der Bergstraße, Herne

Willkommen auf der Website der Städtischen Katholischen Grundschule an der Bergstraße in Herne

Wir sind die Städtische Katholische Grundschule an der Bergstraße in Herne. Hier finden Sie Informationen und Unterhaltsames über unsere Schule und unser Schulleben.

 

Bitte beachten Sie die aktualisierten Termine für das Schuljahr 2019/2020, die Sie hier nachlesen können.

 

Haben Sie eine gewünschte Information auf unseren Seiten nicht gefunden? Schreiben Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns einfach an.

++++ Aktuelles ++++ Aktuelles ++++ Aktuelles ++++ Aktuelles ++++

UPDATE

 

 

Vorabinformation zum weiteren Schulbetrieb bis zu den Sommerferien                                                                                                     

Herne, 05.06.2020

Liebe Eltern,

 

die Schulministerin Frau Gebauer hat heute bekannt gegeben, dass ab Montag, 15.06.2020 wieder ein regulärer Unterricht an den Grundschulen stattfinden kann. Siehe dazu die 23. Schulmail des Ministeriums für Schule und Bildung.

 

Für Ihr Kind bedeutet das, dass es ab Montag, 15.06.2020 wieder täglich zur Schule kommen darf und Unterricht nach einem möglichst umfänglichen Stundenplan haben wird.

 

Hier einige Punkte zur Neuregelung der infektionsschutzrechtlichen Rahmenbedingungen:

 

  • Die ABSTANDSREGEL ist im Klassenraum für die Klasse aufgehoben
  • Eine Vermischung der Klassen darf es nicht geben, Klassenverbände verbringen die Unterrichtszeit gemeinsam in ihrem Klassenraum.
  • Ist die Trennung der Klassen organisatorisch oder baulich nicht gegeben, gilt die Abstandsregel weiterhin und das Tragen einer Mund-Nase-Maske ist erforderlich.
  • Eltern sollen das Schulgebäude möglichst weiterhin nicht betreten, hier bitten wir weiterhin um Terminvereinbarung.
  • Es besteht Schulpflicht. Sollte Ihr Kind nicht teilnehmen können, bitten um Entschuldigung und Attest.
  • Die Notbetreuung ist ab 12.06.2020 aufgehoben, sofern das Unterrichtsangebot täglich umgesetzt wird.
  • Unter Beachtung des Hygienekonzepts der Schule und der vorhandenen Kapazitäten wird auch der OGS-Betrieb wieder aufgenommen. Dazu erhalten Sie noch nähere Informationen.

 

Um die oben genannten Rahmenbedingungen für den zukünftigen Unterricht zu erfüllen, brauchen wir etwas Vorbereitungszeit.

Sobald unsere Planungen abgeschlossen sind, werden Sie selbstverständlich informiert.

 

Freundliche Grüße und bleiben Sie gesund!

 

                                   

Meike Blind, Schulleiterin

 

 

 

 

28.05.2020

 

Liebe Eltern,

 

der Landtag hat am 30. April das Gesetz zur Sicherung von Schul- und Bildungslaufbahnen im Jahr 2020 (Bildungssicherungsgesetz) verabschiedet.

Folgender Auszug aus dem Bildungssicherungsgesetz regelt die Versetzung am Ende dieses Schuljahres:

 

㤠8a
Sonderregelungen im Schuljahr 2019/2020 zu
Versetzungen, Zeugnissen, Wiederholungen

(1) Die Schülerinnen und Schüler werden auch dann in die Klassen 3, 4 und 5 versetzt, wenn die Leistungsanforderungen der bisherigen Klasse nicht erreicht sind.

(2) Die Zeugnisse der Klassen 3 und 4 beschreiben unter Berücksichtigung der Entwicklung und der Leistungen im gesamten Schuljahr die Lernentwicklung und den Leistungsstand in den Fächern. Entsprechend § 6 können die Zeugnisse in Klasse 2 und 3 Noten für die Fächer enthalten, in Klasse 4 müssen sie diese enthalten.

(3) Die Klassenkonferenz soll den Verbleib in der Schuleingangsphase oder der bisherigen Klasse empfehlen, wenn die Schülerin oder der Schüler dadurch besser gefördert werden kann. Die Klassenlehrerin oder der Klassenlehrer unterrichtet und berät die Eltern über diese Empfehlung.“

 

Weiterhin ist im §8a der freiwillige Rücktritt, bzw. der Verbleib in der Schuleingangsphase geregelt. Bitte beraten Sie sich gegebenenfalls mit der Klassenleitung Ihres Kindes.

 

Diese oben beschriebene Sonderregelung bedeutet:

  • Ihr Kind erhält ein Zeugnis mit einem Versetzungsvermerk. Die Versetzung ist in diesem Jahr nicht abhängig von erbrachten Leistungen.

  • Erbrachte Leistungsnachweise im Distanzlernen werden gewürdigt und bei der Leistungsbemessung herangezogen.

  • Sollten Kompetenzen nicht zu beurteilen sein, werden diese gestrichen.

  • Für die Notengebung in Jahrgang 3 und 4 wird abweichend von der bisherigen Regelung die Entwicklung des gesamten Schuljahres berücksichtigt, d.h. die Noten des 1. Halbjahres werden zur Beurteilung mit herangezogen.

 

Die Zeugnisse werden in Kopie am letzten Präsenztag dieses Schuljahres Ihren Kindern über die Postmappe mit nach Hause gegeben. Zu Beginn des kommenden Schuljahres bitten wir Sie das Zeugnis mit Ihrer Unterschrift versehen Ihrem Kind mit in die Schule zu geben. Ihr Kind nimmt dann das Original-Zeugnis mit nach Hause. Die Lehrkraft wird dies dann vermerken.

Die Zeugnisse der Schüler*innen des 4. Schuljahres werden im Original mit nach Hause gegeben.

 

 

 

 

Bleiben Sie gesund!

 

Mit freundlichem Gruß

 

 

Meike Blind

 

 

 

 

15.05.2020

 

 

Liebe Eltern, liebe Kinder,

 

in dieser Woche konnte es endlich wieder für uns losgehen.

Alle Klassen waren (wenigstens) an einem Tag in der Schule.

Obwohl es so ganz anders war als sonst und wir viele Regeln hatten, die es vorher nicht gab, war es für uns toll, dass ihr endlich wieder da ward.

Wir haben gesehen, dass euch eure Eltern super auf die Schultage vorbereitet haben, und dass ihr genau wusstet, wie der Tag in der Schule und in der Klasse nun ablaufen muss.

Deshalb sind wir sehr stolz auf euch!!

 

Natürlich haben wir in dieser Woche auch gesehen, dass viele von euch zu Hause einen tollen Job gemacht haben. Die Bücher und die Mappen, die wir von euch bekommen haben, zeigen uns, dass ihr das Lernen auch in dieser "besonderen Zeit" nicht aus den Augen verloren habt.

Super Leistung!!

 

 

Wir danken auch den Eltern für die Zeit der geduldigen Betreuung und der guten Vorbereitung auf den Neustart.

Besonders für Sie war (und ist) dies auch eine anstrengende Zeit. Wir wissen Ihren Einsatz sehr zu schätzen!!

 

Zurzeit scheinen unsere Planungen bis zu den Sommerferien Bestand zu haben.

Selbstverständlich werden Sie auch weiterhin umgehend von uns informiert, sollten sich Neuigkeiten oder Veränderungen ergeben.

 

 

Wir wünschen allen weiterhin alles Gute.

 

Herzliche Grüße senden die Kollegen von der Katholischen Grundschule an der Bergstraße

 

7.5.2020

 

Liebe Eltern,

 

wie Sie der Presse entnommen haben, beginnen wir heute mit der Öffnung der Grundschulen für unsere Kinder.

Folgendes Vorgehen ist geplant:

 

- am 7./8.5.20 sowie am 11./12.5.20 werden die vierten Klassen die Schule besuchen.

- ab Mittwoch, dem 13.5.20 beginnt ein rollierendes System, das gewährleistet, dass alle Kinder bis zu den Sommerferien zu gleichen Anteilen Präsenzunterricht haben.

Ab Mittwoch sind folgende Unterrichtszeiten für die Klassen geplant:

1./2. Klassen: Gruppe 1: 8.00 Uhr-10.00 Uhr

                     Gruppe 2 10.45 Uhr-12.45 Uhr

 

3./4. Klassen: Gruppe 1: 8.00 Uhr-10.30 Uhr

                     Gruppe 2: 11.00 Uhr-13.30 Uhr

 

- Die Übersicht ist zu Ihrer Planung angehängt.

- Im Laufe des morgigen Tages bekommen die Klassen 1-3 über die Whattsapp-Gruppen eine Übersicht darüber, welche Kinder in welcher Unterrichtsgruppe unterrichtet werden.

- Die grundsätzlichen Regeln für den Unterrichtsbetrieb entnehmen Sie dem Abschnitt "Informationen zum Schulbeginn" (siehe unten).

- Kinder, die nicht am Unterricht teilnehmen müssen schriftlich entschuldigt werden

- Die Notbetreuung steht weiterhin zur Verfügung, alle Informationen zu den berechtigten Berufsgruppen und den Anträgen finden Sie unter "Elterninformation zur Notbetreuung".

-          Bitte beachten Sie: die Notbetreuung findet an den Feiertagen, den Brückentagen, in den Pfingstferien und an den Wochenenden nicht statt.

 

Für OGS-Kinder und deren Eltern:

 

Die OGS nimmt ab dem 13.5.2020 auch schrittweise wieder den Betrieb auf. Die Betreuung für die Kinder ist von 12.30 Uhr -16.00 Uhr vorgesehen.

Eine Früh-oder Vormittagsbetreuung ist nur im Rahmen eines Antrages für die Notbetreuung gewährleistet (Anträge siehe unten)

Bitte lesen Sie den folgenden Elternbrief aufmerksam und teilen Sie uns so schnell wie möglich mit, ob und welchen Bedarf Sie haben.

Elternbrief zur OGS
Elternbrief zur OGS_ab 13.05.pdf
PDF-Dokument [64.0 KB]
Präsenzunterrichtsplan
Präsenzunterrichtsplan ab 11.05..pdf
PDF-Dokument [101.2 KB]

 

 

 

Informationen zum  Schulbeginn

 

 

Bitte lesen Sie den folgenden  Elternbrief  sorgfältig.

 

                                                                                      

 

                                                                                                                      Herne, 30.4.2020

 

 

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen, liebe Schüler,

 

es geht wieder los! Der Unterricht wird an den Grundschule schrittweise wieder aufgenommen.

 

Richten Sie sich darauf ein, dass der Unterricht nicht in der üblichen Form stattfinden wird. Da wir die Hygiene- und Abstandsregel beachten müssen, kann der Unterricht nur in kleineren Lerngruppen und in eingeschränkter Zeit durchgeführt werden.

 

Der Schulträger und eine Vertreterin des Gebäudemanagements haben heute einen Beratungsbesuch durchgeführt und dem Konzept zur Einhaltung der Hygienebestimmung zugestimmt.

Wir planen die Klassen jeweils in Gruppe 1 und Gruppe 2 zu teilen und zeitversetzt zu unterrichten.

 

Bitte haben Sie Verständnis dafür, falls nicht immer alle Kinder von Ihren Klassenlehrern unterrichtet werden können.  Nachträglichen Änderungen der Gruppeneinteilung nach dem Start des Unterrichts können wegen der Infektionsketten nicht vorgenommen werden.

 

Damit Unterricht überhaupt erfolgreich stattfinden kann, sind vier Regeln von besonderer Bedeutung:

 

  • Abstand halten mindestens 1,5 m: Auf dem Schulweg, auf dem Schulhof, im Schulgebäude, im Sanitärbereich, im Klassenzimmer usw.
  • Hände waschen mit Seife: Direkt nach Ankunft im Klassenzimmer, nach dem Toilettengang und vor Verlassen des Klassenraums am Unterrichtsende
  • Husten- und Niesetikette: Bitte in die Armbeuge husten oder niesen!
  • Kranke Kinder bleiben dringend zu Hause: Hat Ihr Kind Fieber, Husten, Schnupfen, Halsschmerzen, Kopfschmerzen, Bauchschmerzen oder sonstiges darf es nicht zur Schule kommen! Kranke Kinder dürfen das Schulgebäude nicht betreten! Melden Sie im Krankheitsfall Ihr Kind unbedingt telefonisch oder per E-Mail in der Schule ab!

 

Außerdem gelten folgende Regeln:

 

  • Wir empfehlen zum Schutz aller Beteiligten dringend das Tragen von Gesichtsmasken (das Schulverwaltungsamt stellt diesbezüglich jeder Schule 200 wiederverwendbare Masken zur Verfügung).
  • Die Eltern bleiben vor dem Schultor stehen und halten Abstand! Sie sind Vorbild!
  • Auf dem Schulhof stellen sich die Kinder mit Abstand an den zugewiesenen Markierungen (blaue Kreuze) einzeln auf!
  • Die Kinder werden von den Lehrkräften auf dem Schulhof begrüßt und einzeln in das Klassenzimmer geschickt.
  • Jedes Kind hat einen festen Sitzplatz und bleibt während des Unterrichts auf seinem Platz sitzen.
  • Da im Klassenraum die Fenster nach Möglichkeit geöffnet bleiben, sorgen Sie bitte für angemessene Kleidung. Jacken usw. sind am Einzelplatz aufzubewahren (Stuhllehne).
  • Der Unterricht findet in Einzelarbeit statt.
  • Die Lehrkraft unterrichtet und berät die Kinder unter Einhaltung des Sicherheitsabstandes von mindestens 1,5 m.
  • Es gibt keine Hofpause und auch keine Frühstückspause! Ihr Kind sollte zuhause ausreichend gefrühstückt haben.
  • Das Trinken während des Unterrichts von mitgebrachten Getränken ist gestattet. Es werden von den Lehrkräften Trinkpausen angeboten.
  • Toilettengänge sollen möglichst vermieden werden. Bitte achten Sie darauf, dass Ihr Kind vor dem Weg zur Schule zur Toilette gegangen ist.
  • Die Kinder werden wieder einzeln von der Lehrkraft aus der Schule entlassen. Falls Sie Ihr Kind abholen (außerhalb des Schulgeländes warten!), halten Sie bitte Abstand zu den anderen wartenden Eltern!

 

Bitte besprechen Sie alle Regeln ausführlich mit Ihrem Kind, damit wir dem Virus keine Chance geben!

 

Vielen Dank und freundliche Grüße

 

Meike Blind

Kontakt

 

Bei dringenden Fragen in der Zeit der Schulschließung errreichen Sie uns

 

 

per Mail

 130576@schule.nrw.de

 

 

oder unter der Notfallnummer

01522/1481419 (M. Blind)

(Mo-Fr 12.00 Uhr-16.00 Uhr oder Mailbox)

 

sowie zur den Sektretariatszeiten

Mo-Fr 10-12 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

Elterninformation zur Notbetreuung

 

Das Notbetreuungsangebot gilt für alle Kinder von Eltern der unten genannten Berufsgruppen (sog. Personen in Bereichen der kritischen Infrastrukturen) von Klasse 1 bis Klasse 6. Soweit Schülerinnen und Schüler im Regelbetrieb an Angeboten des Ganztags teilnehmen, bezieht sich die Notbetreuung auch darauf.

Wenn Sie zu diesen genannten Berufsgruppen gehören und für Ihr Kind die Notbetreuung in Anspruch nehmen müssen, brauchen Sie einen schriftlichen Nachweis (oder die Zusicherung der Nachreichung der Vorlage) der jeweiligen Arbeitgeber beider Elternteile oder der Alleinerziehenden, dass die Präsenz am Arbeitsplatz für das Funktionieren der jeweiligen kritischen Infrastruktur notwendig ist (Unabkömmlichkeit). Das Formular steht unten zum Download bereit

Sollten Sie einen Notbetreuungsanspruch haben und die Betreuung erst zu einem späteren Zeitpunkt benötigen, da Sie sie im Moment anders geregelt haben, sollten Sie sich frühzeitig mit der Schulleitung in Verbindung setzen. 

 

 

Information zur Regelung der Notbetreuung (laut Informationen des Schulamtes der Stadt Herne)

 

 

  • Die Notbetreuung gilt für alle Kinder.
  • Es ist möglich, dass Ihr Kind nur an bestimmten Tagen zur Notbetreuung kommt.
  • Die Notbetreuung ist von 7.30 Uhr bis 16.00 Uhr möglich.
  • auch die Betreuungszeit ist flexibel möglich (z. B. 10.00 Uhr -14.00 Uhr)

 

Um einen Platz in der Notbetreuung zu erhalten, …

  • benötigen Sie eine Bescheinigung Ihres Arbeitgebers, dass Sie bei Ihrem Arbeitsplatz unabkömmlich sind. 
  • muss Ihr Kind frei sein von erkennbaren Krankheitssymptomen.
  • müssen Sie sicherstellen, dass eine direkte Vertrauensperson Ihres Kindes dauerhaft telefonisch erreichbar ist.

 

Wir gehen davon aus, dass Sie …

  • die Kontakte Ihres Kindes einschränken, um weitere Infektionsketten zu vermeiden und unser Lehrpersonal und die Mitarbeiter/innen der OGS zu schützen.
  • mit Ihrem Kind die tägliche Handhygiene und die empfohlenen Regeln zum Husten und Niesen eingeübt haben.
  • mit Ihrem Kind über die Notwendigkeit der Abstandsregel zu anderen Personen gesprochen haben.
  • Sie die Notbetreuung nur in Anspruch nehmen, wenn andere Lösungen ausgeschlossen sind.

 

Bitte gehen Sie gemeinsam mit Ihrem Arbeitgeber verantwortungsvoll mit der Beantragung eines Notbetreuungsplatzes um und bedenken immer, dass es sich um eine Notbetreuung handelt.

Je geringer der Kreis der zu betreuenden Kinder ist, desto mehr tragen wir alle dazu bei, die sozialen Kontakte möglichst zu reduzieren.

 

 

Bitte füllen Sie den Antrag (siehe Formular unten)  und die benötigten Betreuungszeiten sorgfältig aus und informieren Sie Frau Blind bis spätestens 18.00 Uhr des Vortages, sofern ein plötzlicher Bedarf oder eine Änderung der Situation auftritt.

 

 

Der Bedarf der Notbetreuung (Wochenübersicht) muss wöchentlich neu eingereicht werden.

 

Kontakt:

per Mail an: 130576@schule.nrw.de

 

 

Auf folgende Bereiche und Berufsgruppen wurde die Notbetreuung ab dem 23.04.2020 ausgweitet:

 

https://www.mags.nrw/sites/default/files/asset/document/2020-04-17_anlage_2_zur_coronabetrvo_ab_23.04.2020.pdf

 

Das erfolderliche Formular zur Notbetreuung erhalten Sie unter folgendem Link:

 

Notbetreuung_Formular-ab-17-KW.pdf
PDF-Dokument [547.0 KB]

KIDS NEWS

 

 

Liebe Kinder, liebe Eltern,

 

wie versprochen stellen wir heute den Link ein, mit dem Ihr Euch neues Denk- und Lernfutter, aber auch einige Möglichkeiten zur Beschäftigung (Sport, Kunstprojekt, MALWETTBEWERB!) etc. herunterladen könnt. Wir schalten Euch einen Ordner in der Dropbox frei, den ihr über folgenden Link erreichen könnt und der sich dann im Browser öffnen sollte:

 

 

https://www.dropbox.com/sh/0oi9t9qu4ozi1ku/AAB5P76lr_Lu5a9Ky2fDrClTa?dl=0


 

 

Wir hoffen, dass es Euch und Ihnen weiterhin gut geht.

Haltet Euch alle an die Regeln, die gerade befolgt werden müssen, dann sehen wir uns hoffentlich alle bald gesund wieder.

 

Gemeinsam schaffen wir das schon!

 

Wir vermissen Euch!

 

Eure Lehrer von der Bergstraße

 

 

 

Weitere wichtige Informationen für unsere Eltern:

 

 

Bei besonderen Sorgen, Nöten oder Problemen ist unsere Schulsozialarbeiterin Frau Cronauer in der Zeit von 8-16 Uhr über ihr Diensthandy erreichbar. (01590/4334048)

 

Stand: 6.5.2020, 11.00 Uhr

Städt. Katholische Grundschule

an der Bergstraße in Herne

 

Bergstr. 13

44625 Herne

 

Tel.:  02323 - 46559

Fax.: 02323 - 943315

kath.grundschule.herne@t-online.de

 

 

Offene Ganztagsschule

 

Tel.: 02323 - 1466782

Druckversion Druckversion | Sitemap
Stand 10.01.2019 © KGS Bergstraße